E10-Kraftstoff-Verträglichkeit bei KYMCO Fahrzeugen

Kategorie: Pressemitteilungen 

 

Alle KYMCO Fahrzeuge mit 4-Takt Motor können in der Regel mit E10-Kraftstoff betrieben werden. Wir empfehlen allerdings weiterhin SuperPlus (ROZ) 98 bzw. Super (ROZ) 95 mit 5% Ethanol-Anteil zu tanken - zumindest solange diese erhältlich sind.

Alle KYMCO Fahrzeuge mit 2-Takt Motor müssen weiterhin einen Kraftstoff mit niedrigerem Ethanol-Anteil tanken; sie vertragen keinen E10-Kraftstoff!

Unsere Empfehlung zu SuperPlus (ROZ) 98 bzw. Super (ROZ) 95 mit 5% Ethanol-Anteil basiert auf der erst kurzen Verfügbarkeit von E10-Kraftstoff, die Langzeittests mit dem E10-Kraftstoff noch nicht möglich machen. Nach derzeitigem Kenntnisstand kann sich bei E10-Nutzung der Kraftstoffverbrauch bei gleicher Fahrweise erhöhen sowie die Spitzenleistung, die Leistungsentfaltung, die Laufkultur des Motors, der Standlauf und das Startverhalten möglicherweise verschlechtern.

Allgemeinen Informationen über E10 Kraftstoff ist zu entnehmen, dass sich Kraftstoffe mit höherem Bioethanol-Anteil möglicherweise aggressiver zu Lack und Kunststoff verhalten (Tank, Verkleidungen, Dichtungen, etc.). Es wird deshalb geraten, verspritzte oder überschüssige Mengen beim Tanken möglichst sorgfältig zu entfernen. Da Ethanol Wasser bindet und fettlösend ist, könnte der erhöhte Ethanol-Anteil zum Beispiel bei längerem Betrieb oder bei Standzeiten (Einwinterung) vermehrt Korrosion im Motor, im Kraftstoffsystem und im Tank hervorrufen sowie auch Dichtungen, Gummiteile, etc. schneller abnutzen. Deshalb sollte auch immer nach mehrwöchiger Standzeit des Fahrzeugs das Kraftstoffsystem entleert und zum Beispiel mit Fuel Stabilizer konserviert werden. Bitte informieren Sie sich hierzu bei Ihrem Vertragshändler, der Ihnen fachgerechte Auskunft erteilen kann.

Bis durch Langzeittests nachgewiesen wurde, dass E10-Kraftstoff den Verschleiß des Kraftstoffsystems und der Motorkomponenten nicht beeinträchtigt, raten wir deshalb zu vermehrter Kontrolle und empfehlen nach Möglichkeit weiterhin das angebotene Super- bzw. SuperPlus mit maximal 5% Ethanolanteil für Ihr Fahrzeug zu verwenden.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen zu können und wünschen weiterhin viel Fahrspaß mit Ihrem KYMCO-Fahrzeug!

E10-Kraftstoff-Verträglichkeit bei Hyosung Fahrzeugen

Alle Hyosung Fahrzeuge mit 2-Takt Motor müssen weiterhin einen Kraftstoff mit niedrigerem Ethanol-Anteil tanken; sie vertragen keinen E10-Kraftstoff!


Die in folgender Tabelle aufgeführten Hyosung Fahrzeuge sind für E10 Kraftstoff geeignet.

Verkaufsbezeichnung

Fahrgestellnummer Vorlauf

GT650i R

KM4MP58F...

GT650i R

KM4MP58C...

GT650i R

KM4MP54C...

GT650i N

KM4MP58D...

GT650i N

KM4MP58A...

GT650i N

KM4MP54A...

GV650i

KM4VP55B...

GV650i

KM4VP55A...

GV650i

KM4VP53A...

GT250i R

KM4MJ55B...

GT250i N

KM4MJ55A...

GV250i

KM4MJ54A...

GV125

KM4MF53A...

ST700i

KM4VR51A...

Nur die in der Liste aufgeführten Hyosung Fahrzeuge können mit E10-Kraftstoff betrieben werden.
Alle anderen Hyosung Fahrzeuge, sind nicht für E10 Kraftstoff geeignet.

Unsere Empfehlung zu SuperPlus (ROZ) 98 bzw. Super (ROZ) 95 mit 5% Ethanol-Anteil basiert auf der erst kurzen Verfügbarkeit von E10-Kraftstoff, die Langzeittests mit dem E10-Kraftstoff noch nicht möglich machen. Nach derzeitigem Kenntnisstand kann sich bei E10-Nutzung der Kraftstoffverbrauch bei gleicher Fahrweise erhöhen sowie die Spitzenleistung, die Leistungsentfaltung, die Laufkultur des Motors, der Standlauf und das Startverhalten möglicherweise verschlechtern.

Allgemeinen Informationen über E10 Kraftstoff ist zu entnehmen, dass sich Kraftstoffe mit höherem Bioethanol-Anteil möglicherweise aggressiver zu Lack und Kunststoff verhalten (Tank, Verkleidungen, Dichtungen, etc.). Es wird deshalb geraten, verspritzte oder überschüssige Mengen beim Tanken möglichst sorgfältig zu entfernen. Da Ethanol Wasser bindet und fettlösend ist, könnte der erhöhte Ethanol-Anteil zum Beispiel bei längerem Betrieb oder bei Standzeiten (Einwinterung) vermehrt Korrosion im Motor, im Kraftstoffsystem und im Tank hervorrufen sowie auch Dichtungen, Gummiteile, etc. schneller abnutzen. Deshalb sollte auch immer nach mehrwöchiger Standzeit des Fahrzeugs das Kraftstoffsystem entleert und zum Beispiel mit Fuel Stabilizer konserviert werden. Bitte informieren Sie sich hierzu bei Ihrem Vertragshändler, der Ihnen fachgerechte Auskunft erteilen kann.

Bis durch Langzeittests nachgewiesen wurde, dass E10-Kraftstoff den Verschleiß des Kraftstoffsystems und der Motorkomponenten nicht beeinträchtigt, raten wir deshalb zu vermehrter Kontrolle und empfehlen nach Möglichkeit weiterhin das angebotene Super- bzw. SuperPlus mit maximal 5% Ethanolanteil für Ihr Fahrzeug zu verwenden.

Wir hoffen Ihnen mit diesen Informationen weiterhelfen zu können und wünschen weiterhin viel Fahrspaß mit Ihrem Hyosung-Fahrzeug!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© arnimot e.k.

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.